Der Papiertiger

Ohne meinen ersten Sohn gäbe es den Papiertiger Büroservice wahrscheinlich nicht. Denn die geänderte Situation nach seiner Geburt war die Initialzündung für die Umsetzung dieser Geschäftsidee, die schon länger in meinem Kopf schwirrte.

Und so machte ich den Schritt vom Angestelltenverhältnis in die Selbständigkeit. Von der größeren Flexibilität profitieren heute beide Seiten: meine Kunden und meine Familie.

1995 begann ich mein Studium der Betriebswirtschaftslehre, was ich 1999 mit Diplom abschloss. Parallel dazu absolvierte ich während der ersten 4 Semester meines Studiums eine Lehre als Industriekauffrau, damit der Praxisbezug während des Studiums auch nicht zu kurz kam.

Während und nach dem Studium arbeitete ich insgesamt 11 Jahre bei einem großen, deutschen Konzern der Elektrobranche. Dort habe ich vom Vertrieb über die mittelständische Kundenbetreuung, Reporting und Controlling, technische Projektierung und Angebotserstellung, Vertragsgestaltung und Projektkoordination in den unterschiedlichsten Bereichen gearbeitet, bis mich 2007 die Liebe nach Nordfriesland verschlug.

Hier arbeitete ich bis zur Geburt meines ersten Sohnes bei einem Windenergieanlagenhersteller mit Sitz in Husum in den Bereichen Projektierung und Qualitätssicherung. Plattdeutsch wurde die vierte Fremdsprache, die ich lernte – aber mittlerweile ist es diejenige, in der ich am sichersten bin, weil ich es innerhalb der Familie, mit Freunden, Nachbarn, Bekannten und Kunden sehr häufig spreche.

Ich arbeite gerne mit Menschen zusammen und finde das sehr spannend, denn jeder Kunde und seine Anforderungen sind anders und individuell.

Besonders viel Spaß macht es mir, wenn ich Kunden beraten kann, wie ihr Unternehmen, ihr Geschäft oder ihr Handwerksbetrieb effizienter läuft. Wie durch die Umstellung von Arbeitsabläufen oder durch Investitionsentscheidungen Kapital und Arbeitskraft besser eingesetzt werden können.

Manchmal sind es kleine Stellschrauben, manchmal eine Änderung der Strategie. Aber das ist das Schöne an der Betriebswirtschaftslehre:  dass DER ERFOLG MESSBAR IST.